top of page

PEP® (nach Dr. Michael Bohne)

Was ist PEP®

Bei PEP® handelt es sich um eine Therapiemethode, die zu den bifokal-multisensorischen Interventionstechniken gehört (wie z.B. EMDR).

Der Arzt und Psychiater Dr. Michael Bohne hat diese Technik 2006 entwickelt und stetig weiterentwickelt. 

Was anfangs als eine Intervention als Teil von Therapie oder Coaching gedacht war, hat sich mittlerweile zu einer eigenständigen Methode entwickelt. Dabei legt er größten Wert auf wissenschaftliche Studien um die Wirkung, die sich im Praxisalltag zeigt, auch fundiert erklären zu können.

PEP steht für Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie und arbeitet mit parafunktionalen Emotionen und Glaubenssätzen. Diese werden durch Klopfen von Körperpunkten, Selbstakzeptanzübungen und Kraftsätzen bearbeitet und nach Möglichkeit aufgelöst. Ein wichtige Bestandteil der Methode ist die Steigerung des Selbstwertgefühls und "KKT", der sog. Kognitive Kongruenztest,  eine fast schon tiefenpsychologisch anmutende Analyse des Anliegens mit dem der Klient kommt. Bei all dem kommt auch der Humor nicht zu kurz, was die Arbeit an tiefergehenden Themen um einiges leichter macht.

Anwendungsgebiete

PEP ist eine Prozess und Lösungsorientiere Methode und wird sowohl in der Therapie als auch der Psychologischen Beratung und Coaching eingesetzt. Sie zeichnet sich aus durch Leichtigkeit und Humor, was maßgeblich dazu beiträgt dass Selbstwert und Selbstbeziehung gestärkt und verbessert werden.

  • PEP Selbstwerttraining

  • PEP Kognitions-Kongruenz-Test (KKT)

  • Ambivalenz-Themen (Hilfe bei Entscheidungen)

  • Auffinden und Lösung von unbewussten Blockaden und Loyalitäten

  • Erfolgscoaching

  • Stressreduktion

  • Suchtthemen (Rauchen, Abnehmen)

  • Unterstützung bei Psychotherapeutischen Anliegen (Ängste, Depressionen, u.a.)

  • Interessant ist dabei, dass sowohl offen, als auch verdeckt gearbeitet werden kann. D.h. der Klient muss nicht zwingend Details seines Anliegens schildern, was besonders bei schambehafteten Themen von Bedeutung ist

    Ein weiterer Vorteil ist, dass PEP eine Methode zur Selbsthilfe ist. Nach der Behandlung können Sie Teile der Methode auch selbstständig zu Hause anwenden.

    PEP gehört wie die Hypnose zu den Kurzzeit-Therapien.

    bottom of page